Sokolov greben

Am Ufer des Meeres
stand ich
und beobachtete
der weiíŸen Möwe Flug

hoch oben, hoch oben
bis zur Pupille der Sonne
hinauf zu den schönsten Träumen
trug er ihn

er flog, kreisend,
schaute, beobachtete
den schlafenden Fisch am Meeresgrund

er flog, kreisend
schaute, schnappte
den schlafenden Fisch am Meeresgrund

Vogel warum küsst du die Sterne
leg deine Flügel an, denn dein Körper ist der Traum
auf meiner flachen Hand

Vogel warum küsst du die Sterne
leg deine Flügel an,
denn das Nest ist ein Traum
in meinem Auge

Angela Ljiljanić